Wieso eine Pipeline für Ärger in Europa sorgt

Allgemein

Der staatliche ukrainische Gaskonzern Naftogaz hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen das deutsch-russische Pipelineprojekt Nord Stream 2 eingelegt. Zur Begründung hieß es, man könne keine wirtschaftlichen Gründe für den Bau der Pipeline erkennen, weshalb „ihr Zweck nur wettbewerbswidrig sein“ könne, erklärte Naftogaz. Der russische Gasriese Gazprom, der das Projekt kontrolliert, strebe eine beherrschende Stellung auf dem europäischen Gasmarkt an. Das ist ein cleverer Schachzug der Ukraine, denn eigentlich geht es um politische Bedenken. Denn die neue Pipeline führt durch die Ostsee von Russland direkt nach Deutschland und umgeht damit die Ukraine, durch die momentan die wichtigste Pipeline verläuft. Das ist auch ein Grund, warum der Krieg in der Ukraine nich komplett eskaliert. Ginge die Pipeline kaputt, hätte Russland ein echtes Problem. Deswegen befürchten viele, dass die neue Pipeline durch die Ostsee eigentlich den Weg für einen größeren Krieg in der Ukraine freimachen soll. Dagegen kann aber niemand bei der EU klagen, weil die nur für Wirtschaft und Wettbewerb zuständig ist. Und das ist der Grund, warum die Klage aus der Ukraine so und nicht anders formuliert ist. 

The state-owned Ukrainian gas company Naftogaz has lodged a complaint with the EU Commission against the German-Russian pipeline project Nord Stream 2. The reason given was that it was not possible to see any economic justification for the construction of the pipeline, which is why „its purpose could only be anti-competitive“, Naftogaz explained. The Russian gas giant Gazprom, which controls the project, is aiming for a dominant position on the European gas market. This is a clever move on the part of Ukraine, because it is actually about political concerns.The new pipeline runs through the Baltic Sea from Russia directly to Germany, bypassing Ukraine, through which the most important pipeline currently runs. This is also one reason why the war in Ukraine does not escalate completely. If the pipeline were broken, Russia would have a real problem. That is why many fear that the new pipeline through the Baltic Sea will actually pave the way for a major war in Ukraine. But no one can complain to the EU about this because it is only responsible for the economy and competition. And that is the reason why the complaint from Ukraine is formulated in this way and not in a different way.