Wie es nach der Europawahl weitergeht

Allgemein

Die Europawahl ist durch und die Ergebnisse haben wohl durchaus viele überrascht. In Deutschland verlieren die Regierungsparteien in Berlin und die Grünen erreichen das beste Ergebnis ihrer Geschichte. In Frankreich schneiden dagegen die Nationalisten sehr gut ab und fühlen sich stark wie nie. In den anderen europäischen Ländern sin die Wahlergebnisse so unterschiedlich ausgefallen, dass es hier kein europäisches Muster oder Trends zu erkennen gibt. Auch im Europaparlament selber wird es nicht gerade übersichtlicher. Denn die bisher dort bestimmende Mehrheit von Sozialdemokraten und Konservativen ist nicht mehr. Grüne und Liberale haben insgesamt ordentlich zugelegt und auch die Nationalisten habe dazu gewonnen. Hier werden sich jetzt also neue Koalitionen zusammenfinden müssen. Und da wird es dann auch darum gehen, wer denn nun die nächste EU Kommission anführen soll. Es hat mit Manfred Weber und Frans Timmermans ja zwei Spitzenkandidaten gegeben. Aber die habe eben keine Mehrheit. Es kann also sein, dass die neue EU Kommission eine Führung bekommt, die bisher keiner so richtig auf dem Zettel hatte.   

The European elections are over and the results may well have surprised many. In Germany, the governing parties in Berlin are losing and the Greens are achieving the best result in their history. In France, on the other hand, the nationalists perform very well and feel stronger than ever. In the other European countries, the election results have been so different that there are no European patterns or trends to be seen here. Even in the European Parliament itself it is not getting any clearer. For the majority of Social Democrats and Conservatives who have dominated the European Parliament so far are no longer there. The Greens and Liberals have made good gains overall, and the nationalists have also won. New coalitions will now have to come together. And then it will also be a question of who is to lead the next EU Commission. With Manfred Weber and Frans Timmermans, there were two top candidates. But they do not have a majority. So it is possible that the new EU Commission will be given a leadership that nobody has really had on their hands before.