Warum der Iran Europa jetzt mit Flüchtlingen droht

Allgemein

Drohung über Umwege. Der Iran hat eine ganz eigene Drohung gegenüber Europa formuliert. Wenn der Iran kein Öl mehr exportieren dürfe, dann müssten die Flüchtlinge aus Afghanistan das Land verlassen. Das würde dann wohl zu einem neuen Ansturm auf Europa führen, vergleichbar mit der Situation 2015, als viele Menschen aus Syrien vor dem Krieg dort nach Europa und vor allem Deutschland geflüchtet waren. Grund für die neuen Drohungen sind die Sanktionen vor allen Dingen der USA gegen den Iran und die steigende Kriegsgefahr dort. Der Iran versucht hier Europa unter Druck zu setzen. Die Europäer haben die Rolle der Vermittler zwischen den USA und dem Iran und haben seinerzeit den sogenannten Atom-Deal erreicht. Der ist erst von den USA und dann vom Iran ausgesetzt worden. Jetzt muss eine neue Vereinbarung her. Die Herrscher im Iran wissen genau, dass das Flüchtlingsthema natürlich ein wichtiges Thema bei der Europawahl in zwei Wochen ist. Mit der Warnung jetzt, sollen die europäischen Regierungen unter Druck gesetzt werden. Ob das allerdings gelingt ist fraglich. Europa ist besser vorbereitet als 2015 und der Iran hätte bei einer Eskalation mehr zu verlieren.

Threat of detours. Iran has formulated its own threat against Europe. If Iran were no longer allowed to export oil, the refugees from Afghanistan would have to leave the country. This would probably lead to a new onslaught on Europe, comparable to the situation in 2015, when many people from Syria had fled to Europe before the war, especially Germany. The reason for the new threats are the sanctions, above all by the USA against Iran and the increasing danger of war there. Iran is trying to put pressure on Europe here. The Europeans have the role of mediators between the USA and Iran and have achieved the so-called nuclear deal at that time. It was first suspended by the USA and then by Iran. Now a new agreement has to be reached. The rulers in Iran know very well that the refugee issue will of course be an important issue in the European elections in two weeks‘ time. With the warning now, the European governments are to be put under pressure. Whether this will succeed, however, is questionable. Europe is better prepared than 2015 and Iran would have more to lose in an escalation.