Wieso Rumänien den Sozialdemokraten Probleme macht

Kommentare 0
Allgemein

Die einen haben’s mit den Ungarn, die anderem mit den Rumänen. Nachdem die Europäische Volkspartei die Partei Viktor Orbans suspendiert hat, sind jetzt die Europäischen Sozialdemokraten dran. Sie haben die rumänische Regierungspartei der Sozialdemokraten aus ihrer Parteienfamilie ausgeschlossen. Der Grund: Zweifel an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Auch die Liberalen in Europa prüfen gerade, ob die liberale Partei Rumäniens überhaupt noch dabei bleiben darf oder auch rausfliegt. Liberale und Sozialdemokraten bilden in Rumänien die Regierung.
Das zeigt, dass nach dem Streit um und gegen Orban bei den Konservativen nun auch die anderen Parteien in Europa unter Zugzwang sind, ernst zu machen. Dabei müssen die Parteien immer zwei Dinge bedenken. Zum einen die eigene Reputation bei den Wählern, also bei uns. Da kann man auf Dauer eben nicht um den heißen Brei herumreden, sondern muss Farbe bekennen. Zum anderen geht es aber auch um Stimmen im Parlament. Mit jedem Ausschluss verliert eine Fraktion dann eben auch Stimmen und Macht und das Parlament zersplittert immer mehr.

Some have it with the Hungarians, others with the Romanians. Now that the European People’s Party has suspended Viktor Orban’s party, it’s the turn of the European Social Democrats. They have expelled the Romanian ruling Social Democratic Party from their party family. The reason: doubts about democracy and the rule of law. The Liberals in Europe are also currently examining whether Romania’s liberal party can stay in the party at all or whether it can be fired. Liberals and social democrats form the government in Romania.
This shows that after the dispute over and against Orban among the conservatives, the other parties in Europe are now also under pressure to take things seriously. The parties must always bear two things in mind. The first is their own reputation with the voters, that is to say with us. In the long run, one cannot beat about the bush, but must show one’s colours. On the other hand, it is also about votes in Parliament. With every exclusion, a group loses votes and power and Parliament becomes more and more fragmented.

Schreibe einen Kommentar