Was die EU gegen Fake-News tun will

Allgemein

„Ab Mittwoch nach Ostern wird zurückgeschossen“ – Dieses Zitat hat EU Kommissionschef Juncker zwar nicht freigegeben, aber die Aussage an sich stimmt. Es geht um Fake News und dass die EU ab dieser Woche massiv gegen diese Manipulationen im Europawahlkampf vorgehen will. Dabei sollen sich die technischen und kommunikativen Maßnahmen gegen Beeinflussung und Propaganda gegen die EU aus dem Ausland richten, beispielsweise aus Russland, China oder Nordkorea. Aber auch gegen Anti-EU Kampagnen aus Mitgliedstaaten wie Ungarn oder Polen. 

Solche Maßnahmen der EU sind auch durchaus nötig. Bei der Brexit-Abstimmung soll es Manipulationen aus Russland gegeben haben. Auch bei den Wahlen in Frankreich oder Deutschland sind Onlinekampagnen zu Gunsten von rechten Parteien in diesen Ländern nachgewiesen worden. Wenn nun vom 22. bis 26. Mai in 28 EU Ländern gewählt wird, sind die letzten vier Wochen die Hochzeit für Propaganda, Fake News und Bot Armeen. Die erste Aufgabe der EU und der Mitgliedsstaaten ist jetzt darum, die demokratische Berechtigung der Wahlen und des EU Parlaments zu sichern. 

„From Wednesday after Easter we will shoot back“ – This quote was not released by EU Commission President Juncker, but the statement itselve is true. It is about fake news and that the EU wants to take massive action against these manipulations in the European election campaign starting this week. The technical and communicative measures are to be directed against influencing and propaganda against the EU from abroad, for example from Russia, China or North Korea. But also against anti-EU campaigns from member states such as Hungary or Poland. 

Such measures by the EU are also absolutely necessary. The Brexit vote is said to have been manipulated by Russia. Online campaigns in favour of right-wing parties in these countries have also been proven in the elections in France or Germany. If elections are now held in 28 EU countries from 22 to 26 May, the last four weeks will be the wedding for propaganda, fake news and bot armies. The first task of the EU and the member states is now to secure the democratic legitimacy of the elections and the EU Parliament.