Warum Macron sich bei Handelsgesprächen quer stellt

Kommentare 0
Allgemein

Einer stellt sich quer. Alle Länder der EU wollen neue Handelsgespräche mit den USA aufnehmen. Da Trump mit Zöllen und Handelskriegen gegen Europa droht und gegen beispielsweise China auch damit ernst macht, soll ein neues Abkommen für Sicherheit sorgen. Das meinen alle EU Staaten und die EU Kommission – außer Frankreichs Präsident Macron. Der will das nicht, denn die USA seien aus dem Pariser Klimaabkommen ausgestiegen und hätten sich dadurch diskreditiert. Europa müsse hier hart bleiben und seine Umweltstandards nicht für ein Handelsabkommen aufgeben, so Macron.
Einerseits ist Macrons Weigerung zu neuen Handelsgesprächen relativ egal. Denn in Handelsfragen entscheidet die EU nach Mehrheit und die eigentlichen Verhandlungen führt die Kommission. Einzelne Länder können das nicht. Andererseits hat Macrons Weigerung aber doch eine besondere Bedeutung. Denn Macron will die EU eindeutig positionieren in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Das könnte sogar langfristig ein strategischer und wirtschaftlicher Vorteil für Europa in der globalen Wirtschaft sein. Insofern wären die anderen EU Staaten gut beraten, mal genauer hinzuschauen was Macron eigentlich will und warum.

One of them crosses the line. All EU countries want to start new trade talks with the USA. Since Trump is threatening with tariffs and trade wars against Europe and is also taking them seriously against China, for example, a new agreement should ensure security. This is what all EU states and the EU Commission think – with the exception of France’s President Macron. He does not want that, because the USA has withdrawn from the Paris climate agreement and has thereby discredited itself. Europe must remain tough here and not give up its environmental standards for a trade agreement, Macron said.
On the one hand, Macron’s refusal to enter into new trade talks is relatively irrelevant. Because in trade matters, the EU decides by majority and the actual negotiations are conducted by the Commission. Individual countries cannot do that. On the other hand, Macron’s refusal is of particular importance. Because Macron wants to clearly position the EU in terms of climate protection and sustainability. This could even be a long-term strategic and economic advantage for Europe in the global economy. In this respect, the other EU states would be well advised to take a closer look at what Macron actually wants and why.

 

Schreibe einen Kommentar