Was die Wahl in der Ukraine bedeutet

Kommentare 0
Allgemein

Am Sonntag wird in der Ukraine gewählt. In den Umfragen liegen auf den ersten drei Plätzen der amtierende Präsident Poroschenko, die Oppositionspolitikerin Tomischenko – auch schon länger im Geschäft – und der Schauspieler Selenski, als neuer Shooting Star. Im Wahlkampf geht es vor allem um den Krieg im Osten des Landes gegen Separatisten und Russland, die wirtschaftlich eher schlechte Situation des Landes und um die Annäherung an die EU. Während es bei der Wirtschaft Unterschiede gibt, sind sich im Pro-Europa Kurs doch grundsätzlich alle Kandidaten einig.

Denn die Ukraine braucht einen starken Partner im Westen. Ein Beitritt zur Nato wird zwar immer wieder diskutiert, ist aber auf absehbare Zeit alles andere als realistisch. Das wäre ein zu starker Affront gegen Moskau, den keiner riskieren will. Die EU kann zwar keine besondere militärische Sicherheit bieten, aber dafür politische und ideologische Orientierung und Bindung. Denn neben Russland betrachten die Ukrainer vor allem die Korruption im Land als größtes Problem. Eine enge Bindung an Europa würde auch bedeuten, so hoffen viele, dass diese Probleme zumindest in Zukunft kleiner werden. 

On Sunday there will be elections in Ukraine. In the polls, the first three places are occupied by the current President Poroshenko, the opposition politician Tomischenko – who has been in business for some time – and the actor Selenski, the new shooting star. The election campaign is mainly about the war in the east of the country against separatists and Russia, the rather bad economic situation of the country and the rapprochement to the EU. While there are differences in the economy, all candidates agree on the Pro-Europe course.

Ukraine needs a strong partner in the West. Accession to NATO is a recurring topic of discussion, but for the foreseeable future it is anything but realistic. That would be too strong an affront to Moscow for anyone to risk. The EU cannot offer any particular military security, but it can offer political and ideological orientation and commitment. For, in addition to Russia, Ukrainians see corruption in the country as the biggest problem. A close connection to Europe would also mean, so many hope, that these problems will at least become smaller in the future.

Schreibe einen Kommentar